I. Einleitung

Dieses Tutorial soll den AMIGA GameCreator ™REDPILL etwas näher beleuchten und Dich, ja genau: DICH, dazu befähigen, ohne Programmierkenntnisse, ein cooles AMIGA Game zu bauen. Leider gibt es, außer diversen Beispielprojekten, keinerlei Dokumentation zu dieser, eigentlich ganz geilen, Software. Diese Lücke kann ich hier nicht schliessen, aber eventuell kannst Du nach diesem Tutorial besser aus den Beispielen lernen, als wenn Du völlig unbeleckt in den GameCreator startest. 

Ziel dieses Tutorial soll es also nicht sein, ™REDPILL in Gänze zu erklären und jedes Detail zu beleuchten. Stattdessen ist es das Ziel dass am Ende ein winziges Spiel steht, in dem es zwei Level, Gegner, Items und ein Ende gibt, welches es zu erreichen gilt. Alle Assets (Bilder und Sounds) werden von mir hier auf der rechten Seite, unter Assets, bereit gestellt. Das Genre wird so etwas wie ein Jump'n'Run sein, ohne dass wir besonderen Wert auf spezielle Skills des geneigten Spielers legen. 

Während der Entstehung dieses Tutorials wird ™REDPILL beständig weiter entwickelt. Die daraus resultierenden Änderungen werden regelmäßig in dieses Tutorial einfließen und in grünen Kästchen, am rechten Rand, erläutert. Wie zum Beispiel, dass es jetzt auch einen EHB Mode gibt, man also Games in 64 Farben basteln kann.
Genug der klugen Worte ... legen wir los!

Bevor Du irgend etwas mit ™REDPILL bauen kannst, solltest Du es Dir von der offiziellen Website herunterladen: https://trackerhero.wixsite.com/redpill
Es muss nichts installiert werden. Einfach entpacken und loslegen wenn Dein AMIGA die folgenden Ansprüche erfüllt:

  • 2MB ChipRAM
  • eine kleine Portion FastRAM

Bei mir taten es 500kb FastRAM um ™REDPILL zur Zusammenarbeit zu bewegen.

Wer von Euch von anderen Engines unter Windows, OSX oder Linux kommt, muss allerdings komplett umdenken. Hier ist wenig so komfortabel wie in der Unreal Engine, Unity oder der freien GameEngine Godot.
Im Gegenteil. In ™REDPILL ist es eine gute Idee ein Notizbuch bei sich zu haben, dessen Seiten kariert sind. Warum das so ist, werde ich an geeigneter Stelle erklären. Merkt Euch für das Erste dass man sich Notizen machen oder ein verdammter Gehirn-Jongleur sein muss.

Letztes Update: 30.07.2020 -- v0.5.0